Sich selbst zuhören – Übungen und Impulse

Fussgänger im EyachtalJe besser wir uns selbst zuhören, desto mehr wird es möglich, in unserer Lebensgestaltung gute Antworten zu finden dafür, was wir brauchen. Damit werden wir kräftiger und lebendiger. Hier finden Sie dazu  einige Anregungen aus dem Bereich von Gestaltpädagogik und Selbsterfahrung, die Sie selbst durchführen können, oder bei einiger Übung auch als Leiter*innen in Gruppen verwenden können:

Mein Weg in die Zukunft:  Hier können Sie – am Besten im Freien –  in eines Ihrer Zukunftsbilder hineingehen und ausprobieren, wie diese sich  aus ihrer jetzigen Wahrnehmung heraus anfühlen könnten.

 Motto-Buch  Hier brauchen Sie täglich 5 Minuten, in denen Sie sich zuhören und Ihren Lernprozess auf dem Weg zu sich selbst fördern können.

Wer keinen Mut zum Träumen hat, spürt wenig Kraft, für einen Traum zu kämpfen. Diese Zukunftsreise Ein Tag in meinem Berufsleben mit XX Jahren  bringt Sie in Kontakt mit Ihren Wünschen und Träumen darüber, wie in XX Jahren Ihr Arbeitstag aussehen soll. Der zweite Schritt – wie sich dieser Traum mit der Realität Ihrer Ausbildung und der Wirtschaftslage verbinden läßt – benötigt möglicherweise ausführlichere Beratung.

Burnout-Prävention-praktisch – eine Checkliste, die Sie dazu anregen kann, auf Ihre Kräfte zu achten. Sollten tieferliegende Haltungen vorhanden sein, die immer wieder zur Selbstüberforderung führen (z.B. übermäßiger Leistungsanspruch, Überidentifikation mit der Arbeit, zu wenig Mut zum „Nein“), wird Beratung oder Psychotherapie empfohlen. Sind an Ihrem Arbeitsplatz viele KollegInnen ausgebrannt, so ist ein gemeinsamer Auftritt dem Arbeitgeber gegenüber oder auch die Einbeziehung von Interessensvertretungen empfohlen.

Kapernblüte

Eine Pflanze, die mich fasziniert.  Nehmen Sie sich Zeit, Ihre persönliche Pflanze zu zeichnen, mit Details, die Ihnen spontan einfallen. Es geht nicht um eine perfekte Zeichnung, sondern darum, dass Sie die Kraft dieser Pflanze für sich nützen können. Beschreiben Sie dann diese Pflanze – am Besten in Ich-Form.